Gute Nacht Geschichten für Mutter Erde – von Knud dem Waldgeist

Termine

Aktuell

Führung durch den Schloßpark Seyfriedsberg mit Rhododendrenblüte

Pfingstsonntag, 19. Mai 2024, Beginn 15.00 Uhr

Der Schloßpark Seyfriedsberg, angelegt von Prinz Karl Anselm von Oettingen Wallerstein, in den Jahren 1840-1850, ist eine Insel der schwäbischen Kulturlandschaft. Hochgewachsene über hundertjährige Baumriesen, aus allen Kontinenten der Welt, sind dort zu Bestaunen. Aufgrund des besonders milden Mikroklimas auf dem Seyfriedsberg, können hier wärmeliebende, frostempfindliche Arten wachsen, wie z.B. der Gingko Baum. Der Gingko ist weltweit für seine Heilkraft berühmt. Ein anderer Höhepunkt des Parkes sind die noch „jungen“ imposanten Mammutbäume (Sequoia), die Prinz Wolfgang und sein damaliger Gärtner, auf dem Seyfriedsberg selber nachgezogen haben. Auch die 36 über 100 Jahre alten Rhododendrenbüsche können bestaunt werden in ihrer schönen Blütenpracht. Ein weiterer Höhepunkt ist aktuell die Blütenpracht des chinesischen Taschentuchbaumes. Sie sind herzlich willkommen während eines Spazierganges am Pfingstsonntag 19. Mai den Schlosspark kennenzulernen. Er befindet sich in Ziemetshausen, neben dem Wallfahrtsort Maria Vesperbild (Parkmöglichkeit). Die Führung beginnt um 15.00 Uhr und wird von Dipl.-Biologin Gabriele Rosal Heinze vom Kunst-, Natur- und Umweltbildungszentrum Sonnenhof durchgeführt. Dauer ca. 1 Stunde. Treffpunkt ist der Parkeingang am weißen Tor. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen www.Gute-Nacht-Geschichte.eu, Sonnenhof 08284 – 928484.

 

Seminar für Erzieherinnen aus Kindergärten, Hort etc.

1 x erleben ist besser als 1000 x hören – Teil I

Dienstag 5. Juni 2024

Donnerstag 18. Juli 2024

 

Dieses Seminar gibt theoretische und praktische Anregungen wie kindgerecht und einfach Naturwissen vermittelt wird. Es gibt viele Spiele und einfache Experimente, die ökologische Zusammenhänge und Verhaltensweisen von Tieren vermitteln. Das Seminar hat zwei unabhängige Teile und kann als 1-Tages- oder 2-Tages-Seminar stattfinden.

 

1 x erleben ist besser als 1000 x hören – Teil II

Mittwoch 5. Juni 2024

Freitag 19. Juli 2024

 

Dieses Seminar gibt theoretische und praktische Anregungen wie kindgerecht und einfach Naturwissen vermittelt wird. Es gibt viele Spiele und einfache Experimente, die ökologische Zusammenhänge und Verhaltensweisen von Tieren vermitteln. Das Seminar hat zwei unabhängige Teile und kann als 1-Tages- oder 2-Tages-Seminar stattfinden.

 

1 x erleben ist besser als 1000 x hören – Teil III

Donnerstag 11. Juli 2024

 

 

Vortrag über Prophezeiungen, Marienerscheinungen und andere Seher

Termin auf Anfrage und Wunsch

Welche Vorhersagen und Botschaften gibt es von den Marienerscheinungen in Fatima und auch von Garabandal für unser aktuelles Zeitgeschehen ? Drei Seherkinder bekamen von der Muttergottes Informationen und Wunder wurden sichtbar, die zehntausende von Menschen bezeugten in Fatima und in Garabandal. Auch andere Vorhersagen aus verschiedenen Kulturen werden verglichen. Was sagt Johannes von Patmos in der Johannes Offenbarung der Bibel über die aktuelle Zeit ? Was sagen die Mayas, die nordamerikanischen Indianer und die indischen Seher über die aktuelle Zeit ? Dipl.-Biologin Gabriele Rosal Heinze vom Sonnenhof, Kunst-, Natur- und Umweltbildungszentrum hält einen Vortrag über die Aussagen verschiedener Seher und Seherinnen aus verschiedenen Kulturen. Welche Informationen sind für unsere Zeit aktuell interessant ? Der Vortrag findet am Samstag 24. Februar statt und beginnt um 19.30 Uhr. Veranstaltungsort ist der Sonnenhof in Ziemetshausen, OT Bauhofen. Anmeldung und Informationen bei: www.gute-nacht-geschichte.eu, info@gute-nacht-geschichte.eu oder Sonnenhof Tel.: 08284 928484

 

 

 

Hochsensible Kinder und ihre Besonderheiten

ADHS, Indigokinder, Kristallkinder

Termin auf Anfrage und Wunsch

ADHS, Indigokinder, Kristallkinder bezeichnen Kinder mit besonderen Eigenschaften, die sie uns durch ihr Verhalten mitteilen.
An diesem Abend berichtet Dipl.-Biologin Gabriele Rosal Heinze von ihren Erfahrungen mit diesen Kindern aus ihrer 31 jährigen natur- und umweltpädagogischen Arbeit. Schwerpunkt ist die Wahrnehmungserweiterung. Selbst gemachte Erfahrungen – aus den eigenen Erlebnissen und Begegnungen mit diesen Kindern – werden verglichen mit Informationen aus Wissenschaft und Literatur. Dieser Vortrag bietet viel Input und fordert auf über neue Perspektiven nachzudenken, ob bei eigenen Kindern oder bei Kindern, die man in Schule, Hort und Kindergarten betreut.

 

Sonntags-Ausflug auf den Sonnenhof
zur Kinderbuch-Vorstellung

Termin auf Anfrage und Wunsch

 

Gabriele Rosal Heinze, Dipl.-Biologin vom Sonnenhof, dem Kunst-, Natur- und Umweltbildungszentrum in Ziemetshausen, Ortschaft Bauhofen, stellt am Sonntag 3. Dezember ihre Buchreihe inklusive Audio-CD vor: „Gute-Nacht-Geschichten für Mutter Erde. Von Knud dem Waldgeist“. Es gibt das Grüne, Rote, Blaue und Gelbe Buch. A5, Querformat, reichhaltig bunt, liebevoll und lustig illustriert, je 100 Seiten. Die Kinder bekommen an diesem Nachmittag ihre Wunsch-Geschichte vorgelesen und dürfen passend zu den Geschichten interaktiv in Tastkisten greifen, verschiedene Erden aus aller Welt berühren, etc…
Ausgestellt werden zudem einige Kinderzimmer Bilder in verschiedenen Größen mit den Hauptdarstellern Knud dem Waldgeist und Lottifee der Waldfee.
In den Büchern geht es um das Begreifen der Zusammenhänge hier auf Mutter Erde. Viele der Geschichten sind draußen in der Natur entstanden im Zusammensein mit den Kindern.
Immer wieder geht es um das Staunen, Innehalten, Wertschätzen und Nachfragen um hier auf dem Planeten Erde das Leben zu verstehen und zu lernen seinen Kopf mit dem Herzen zu verbinden. Auf diesem Weg gibt es viele Helfer und Helferinnen, so wie Fred den Forscher, Pappnasen-Paul, Erwin den Marienkäfer, Uli Eule und viele andere Freunde und Freundinnen in den Geschichten.
Es sind Geschichten, die zum gemeinsamen Gespräch mit dem Kind anregen. Es sind Bücher für alle die auf dem Weg sind die Welt erkunden zu wollen – für Groß und Klein ein Genuß. Es sind Bücher, in denen die reine Freude zu spüren ist. Die Bücher von Gabriele Rosal Heinze scheinen im Himmel geschrieben zu sein. Es kommt soviel Liebe und Freude darin vor. Mutter Erde und alle, die auf dem Weg sind – sind glücklich über diese liebevollen Bücher, die Achtung vor allen Menschen, Tieren, Pflanzen und auch Dingen so feinfühlig und auch lustig beschreiben. Bücher für Jung und Alt. Einfach lesenswert.
Gabriele Rosal Heinze stellt am Sonntag 3. Dezember zwischen 15.00 bis 17.00 Uhr auf dem Sonnenhof in Ziemetshausen, OT Bauhofen, die von ihr geschriebene und illustrierte Buchreihe vor „Gute-Nacht-Geschichten für Mutter Erde. Von Knud dem Waldgeist.“ Kinder können sich vor Ort auch ein Originalbild zum Selbstausmalen auf Leinwand kreieren lassen. Es gibt auch Gelegenheit mit der Autorin ins Gespräch zu kommen. Anmeldung und Informationen: www.Gute-Nacht-Geschichte.eu, Sonnenhof: Tel.: 08284 928484

 

 

Bäume und Kräuter überraschen mit eßbaren und heilenden Eigenschaften

Spaziergang durch die Natur

Termine kommen bald

 

Am Wegesrand wächst so manches kleine, unscheinbare Kraut mit enormen Heilwirkungen oder anderen überraschenden Eigenschaften. Märchen und Mythen ranken sich um so manche Bäume und Sträucher. Wie haben die Menschen früher – vor unserem Plastik- und Computerzeitalter – von und mit der Natur gelebt ? Welche Kräuter oder Baumblätter sind eßbar und welche Kräuter sind alte Heilpflanzen ? Wie wurde Tinte gewonnen ? Womit Kissen gestopft ? Aus welchem Baum wurden Kleidungsstücke hergestellt ? Welche Kochrezepte gibt es rund um Baumblätter und Heilkräuter ? Der interessante Spaziergang durch die essbare und heilsame Natur wird von Dipl.-Biologin Gabriele Rosal Heinze gestaltet. Treffpunkt der zweistündigen Veranstaltung, ist der Sonnenhof, Kunst-, Natur- und Umweltbildungszentrum in Ziemetshausen, Ortsteil Bauhofen. Der staunenswerte Rundgang in der Natur findet am Sonntag 30. April  um 15.00 Uhr. Sie erhalten auch Kochrezepte zum Mitnehmen und Ausprobieren. Anmeldung ist diesmal erforderlich. Weitere Informationen bei www.gute-nacht-geschichte.eu und Anmeldung bei Sonnenhof 08284 – 928484

 

 

 

Verschiedene Techniken zur Potential-Enfaltung und dem Finden der geistigen Mitte. Praktische Übungen für den Alltag.

Vortrag und Anwendungs-Übungen.

Termin auf Anfrage und Wunsch

 

 

 

 

Für Kinder und Familien

Buchlesung mit Malaktion und Pferde füttern.

Gute-Nacht-Geschichten für Mutter Erde. Von Knud dem Waldgeist.

Termin auf Anfrage und Wunsch

„Gute-Nacht-Geschichten für Mutter Erde. Von Knud dem Waldgeist.“ Buch mit Audio-CD. Gelesen von der Autorin Gabriele Rosal Heinze. Hören, Sehen und Anfassen – außergewöhnliche und interessante Geschichten mit Malwerkstatt. Pferde füttern.

Die Autorin und Diplom-Biologin Gabriele Rosal Heinze liest aus ihren vier Kinderbüchern mit Hörbuch vor: „Gute-Nacht-Geschichten für Mutter Erde. Von Knud dem Waldgeist“ Dem GRÜNEN, ROTEN, BLAUEN und GELBEN Buch. Viele der Ideen und Anregungen zu den Geschichten sind im Zusammen sein und in der Natur mit den Kindern entstanden und durch die Schatzsuchen mit den Pferden, wobei immer auch innere und geistige Themen Teil der Geschichten sind. Während der Lesung werden Dinge gezeigt und herumgereicht, die spannend und motivierend sind. Die beiden Pferde Amira und Sarah aus den Gute-Nacht-Geschichten gibt es wirklich und können von den Kindern begrüßt und mit Karotten gefüttert werden. Anschließend gestalten wir ein Kinderzimmerbild auf Leinwand mit den Hauptakteuren aus den Büchern, Knud dem Waldgeist und Lottifee der Waldfee. Anmeldung für die Veranstaltung auf dem Sonnenhof, dem Kunst-, Natur- und Umweltbildungszentrum in Ziemetshausen, OT Bauhofen, am Sonntag 24.10., 12.12., 20.3. jeweils 15.00 Uhr erbeten, Tel.: 08284 928484

 

 

 

Meditation für Mutter Erde.
Zur Stärkung des eigenen Potentials und der Intuition.

Gemeinsame Meditation.

Termin auf Anfrage und Wunsch

 

Agnihotra Feuer Ritual zur Steigerung der Fruchtbarkeit im Garten

Agnihotra – Homa Feuer – für Mutter Erde

Termin auf Anfrage und Wunsch

 

 

Entgiftung – Verschiedene Methoden

Termin auf Anfrage und Wunsch

Kennenlernen von verschiedenen Methoden der Entgiftung. Dieser Abend gibt Anregungen für Teemischungen, die entgiftend wirken und erklärt die Ausleitung, Entgiftung von Schwermetallen. Neben den bekannten Grünalgen Chlorella und Spirulina – sowie dem Koriander als ganze Pflanze – kommt nun auch der Lappentang – die Dulse hinzu, eine atlantische Rotalge. Alles Pflanzen und Nahrungsmittel aus der Apotheke der Natur. Genaueres im Vortrag – auch mit Demo-Pflanzen.  Die Referentin berichtet auch aus eigener Erfahrung.